Was bedeutet „biometrisches Passbild“?

Biometrische Messdaten werden bei den Reisepässen dazu verwendet, um Personen automatisch erkennen beziehungsweise identifizieren zu können. Die erhobenen Charakteristika sollen bei möglichst vielen Personen vorkommen, sich dennoch individuell unterscheiden und nicht von wechselnden Umständen, wie Alter oder Gewicht abhängen. So wird zum Beispiel die Iris analysiert oder der Abstand zwischen den Augen.

...jetzt auch im Führerschein?

Biometrische Passfotos jetzt auch im Führerschein

Am 30. Oktober 2008 ist die Vierte Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung und andere straßenverkehrsrechtliche Vorschriften in Kraft getreten. Eine der Änderungen in der Verordnung betrifft das "Lichtbild" im Führerschein. Dem Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis muss jetzt Lichtbild beigelegt werden, dass den Bestimmungen der Passverordnung vom 19. Oktober 2007 genügt (§ 21 Abs. 3 Nr. 2 Fahrerlaubnisordnung). Sprich sich biometrisch auswerten lässt.

Leider ist die Corona-Zeit nicht spurlos an uns vorbei gezogen! Wir hatten so gehofft, dass wir nach der ersten Pandemie wieder durchstarten können, nur leider ist das nach dem zweiten Lock down nicht mehr  der Fall.

 

Allen unseren Kunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021 und bleiben Sie alle Gesund.

Danke für Ihre Treue.

 

Dennoch möchte ich Sie an einer sehr netten und professionellen Kollegin weiter empfehlen.

 
Foto & Digital Zentrum Siegburg - Ihr Profi für Passbilder & Bewerbungsfotos [-cartcount]